Agiles Teamwork mit Scrum

In einem Workshop Agiles Teamwork mit Scrum findet Ihr Team (neben dem herkömmlichen Team auch die zugehörigen Führungskräfte und Projektverantwortliche) heraus, was agile Teams wie anders machen: Wie sieht Scrum im Überblick aus? (Wie) Funktioniert das mit den «Anforderungen»? Wie plant und schätzt das Team agil? Wie arbeitet das Team nachhaltig in Iterationen (Sprints), ohne den Schwung zu verlieren?

Die Teilnehmer gehen mit einem kleinen Beispielprojekt in medias res. Wir diskutieren die  Grundlagen agiler Teamarbeit und probieren sie gleich aus.

Am Ende des Tages können die Teilnehmer

  • die Unterschiede zwischen ihrem bisherigen Ansatz und agilem Arbeiten nach Scrum genau identifizieren,
  • im Team entscheiden, ob Scrum in Frage kommt und worauf jede/r sich einlassen muss, sowie
  • im Team sinnvolle erste Schritte für einen erfolgreichen Probelauf entwickeln und zusammenstellen.

Wann sollten Sie den Workshop Agiles Teamwork mit Scrum buchen? Sie wollen heraus aus theoretischen Diskussionen: Fahrrad fahren lernt man in der Praxis, nicht in Vorlesungen über Physik und Neurobiologie. Sie wollen identifizieren und einschätzen können, was Scrum und agiles Arbeiten konkret für Sie und Ihr Team bedeuten könnte. Sie wollen erfahren und erleben, wie interdisziplinäre Teams das Silodenken in Abteilungsgrenzen vermeiden oder überwinden können und ein neues, positiveres Arbeitsklima schaffen. Und: Sie sind skeptisch, ob es dazu ausreicht, nur Ihre Teamleiter zu Certified Scrum Mastern (CSMs) und Ihre Produktmanager zu Certified Product Ownern (CSPOs) schulen zu lassen.

Die ideale Teilnehmerzahl liegt bei 6-9 (interdisziplinär: Entwicklung, Produktmanagement, Test, Marketing, disziplinarische Führungskraft, zugehörige Projektverantwortliche…). Da ich den Lerneffekt des Workshops ausserhalb dieser Teilnehmerzahlen nicht garantieren kann, biete ich ihn auch nur für die angegebenen Zahlen an.